Christophs Weblog

Vierundzwanzig sind zu wenig

Das Test-Bild

Ein weiteres Relikt aus vergangenen Fernsehtagen ist das Test-Bild, dass Abends nach Sendeschluss angezeigt wurde. Zusammen mit einem Sinus-Ton, also einem Dauer-Piiiiiiiiep.

Auch habe ich schon länger keine Anmoderation eines Films mehr gesehen. In den 80er-Jahren war es insbesondere in ARD und ZDF noch üblich, dass man gefühlte 20 Sekunden lang auf einen Film oder eine Show eingewiesen wurde. Aber nicht wie heute mit schnell geschnittenen Bild-Schnipseln, sondern mit einer netten Moderatorin mit drei Blättern in der Hand: „Und jetzt gute Unterhaltung bei Verstehen Sie Spaß“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Christophs Weblog © 2016